Ersatzspieler verhindern Niederlage gegen Schlußlicht

TTG 75 Bottrop

Die Zweite Mannschaft kam mit einem blauen Auge gegen das Schlußlicht TTV GW Schultendorf VII davon. Nach überzeugenden 3 Doppeln im Auswärtsspiel am Sonntagmorgen verbummelten Stefan und Klaus ihr erstes Einzel zum knappen 3:2 Zwischenstand. Dann begann der Krimi, denn die folgenden 10 Spiele wurden 9 mal im fünften Satz entschieden. Dieter erhöhte auf 4:2 durch sein 11:8 im Entscheidungssatz, aber Peter verlor unglücklich 10:12. Nun mussten die Ersatzleute aus der Hobbyliga zeigen, ob sie auch 2 Spielklassen höher mithalten konnten. Sowohl Christoph Nowak als auch Maik Greupner zeigten sich in blendender Spiellaune und gewannen hauchdünn beide in Satz 5. Zwischenstand beruhigende 6:3. Aber auch Runde 2 missglückte Stefan mit 9:11 im Entscheidungssatz, während Klaus glücklich 12:10 in Satz 5 triumphierte. Peter war jetzt voll motiviert und fegte seinen Gegner 3:0 vom Tisch. Eine beruhigende 8:4 Führung. Aber nachdem sowohl Dieter als auch Christoph ihren fünften Satz nicht zumachen konnten, lag bei 8:6 Führung der Druck auf Youngster Maik. Wie befreit nach seinem ersten Sieg zeigte er auch hier größte Spiellaune und sein feines Händchen. Mit 11:7 mal wieder im Entscheidungssatz ließ er sich und sein Team jubeln und durch den Ausrutscher von Haltern rückt das Team von Dieter Mazurek wieder auf Rang 3 vor.

Bildquellen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.