Hygienekonzept für den Meisterschaftsspielbetrieb

VfB 1920 Kirchhellen e.V. Tischtennis

Die Grundlage zum Hygienekonzept liefert die detaillierte Ausführung des DTTB.

Diese wird wie folgt im Meisterschaftsspielbetrieb des VfB Kirchhellen umgesetzt.

  1. Es werden max. 4 Tischtennisplatten, die mit Banden umrandet sind, aufgebaut. Eine Spielfläche darf 50 m² nicht unterschreiten.
  2. Alle Platten, Banden und sonstigen Geräte, die benutzt werden, werden an ihren Berührungspunkten gereinigt.
  3. Max. 30 Personen dürfen sich in der Halle aufhalten, darunter fällt die max. Anzahl von 12 Spielern. Alle anderen Zuschauer werden während des ganzen Spieles einen Mundschutz tragen und den Mindestabstand von 1,5 m nicht unterschreiten.
  4. Die Umkleidekabinen und die Duschen sind geöffnet. Beim Duschen soll darauf geachtet werden, dass der Mindestabstand von 1,5 m nicht unterschritten wird.
  5. Nach dem Betreten und vor dem Verlassen der Halle, desinfiziert bzw. wäscht sich jeder Spieler sowie Zuschauer die Hände.
  6. Die Personen, die sich in der Halle aufhalten, tragen sich auf einen Zettel ein, der in der Halle ausliegt/-hängt. Es ist der Name, das Datum, sowie die Anfangs- und Endzeit einzutragen.
  7. Die Halle sollte von allen Spielern und Zuschauern einzeln und mit Mundschutz betreten werden.

Der VfB Kirchhellen wünscht sich einen reibungslosen Ablauf der jeweiligen Meisterschaftsspiele. Es sollten sich alle mit Respekt begegnen, damit wir diesen etwas anderen Saisonstart mit allen Spielern und Spielerinnen auch bis zum Ende Gesund und mit Spaß erleben werden.

  Hygienekonzept des VfB Kirchhellen für Meisterschaftsspiele (117,0 KB, 22 Downloads)

Bildquellen:

Avatar

Autor: Birgit Hirt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.