Eine fast ausgeglichene Bilanz mit 2 Siegen, 1 Unentschieden bei 3 Niederlagen kann die Tischtennisabteilung des VfB Kirchhellen…

VfB 1920 Kirchhellen e.V. Tischtennis Eine fast ausgeglichene Bilanz mit 2 Siegen, 1 Unentschieden bei 3 Niederlagen kann die Tischtennisabteilung des VfB Kirchhellen vorweisen. Dabei kam Oldie Gerd Olschewski in zwei Teams zum Einsatz und konnte als Aufrücker der
Reserve mit 2 Einzel-Erfolgen das doch überraschende Remis in der Kreisliga sichern.

Jungen13: TSSV Bottrop – VfB Kirchhellen II 1 : 8
Während die erste Jungen13 – Mannschaft zu Beginn der Saison lediglich eine Partie absolviert hat, stürmte das zweite Team mit seinem klaren Erfolg in Bottrop an die Tabellenspitze. Die einzige Niederlage resultierte gegen die eigenen
Vereinskollegen in jener anfangs genannten einen Partie. Nach dem Braunschweiger System traten die Bottroper mit drei Schülern gegen vier Kirchhellener Nachwuchskräfte an. So hatte die Nr.1, Erik Stauvermann als einziger die Möglichkeit, in drei Einzeln anzutreten, was er dann auch überzeugend positiv für die Gäste nutzen konnte.

Punkte: Erik Stauvermann (3); Dario Luca Dygrün (2); Lenn Louis Koch (2); Emil Böttcher

VfB Kirchhellen II – Dream Team Recklinghausen 6 : 6

Punkte: Uwe Gronski-Schaefer; Frank Riedel; Andre Nieblich; Klaus Rastetter; Gerd Olschewski (2)

TSC Dorsten III – VfB Kirchhellen III 7 : 5

Punkte: Ulrich Fischer; Volker Aust; Gerd Olschewski; Frank Wehner; Mike Kellermann

VfB Kirchhellen IV – TTC MJK Herten IV 3 : 9

Punkte: Theo Lüger (2); Oliver Kwasnik

Jungen18: DJK Germania Lenkerbeck II – VfB Kirchhellen 7 : 1

Punkt: David Phillips

Jungen15: VfB Kirchhellen – VfL Hüls II 9 : 0

Punkte: Julie Fichtner (3); Elena Fichtner (2); Lars Lindemann (2); Matthis Brauckmann



(Feed generated with FetchRSS)

Gehe zum Originalbeitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.