Bottroper Nachwuchsstadtmeisterschaften 2022 waren ein voller Erfolg

DJK Olympia Bottrop 1950

Stadtmeisterschaften Bottrop Header

Am Sonntag, den 12.06.2022 wurden in der Turnhalle an der ehemaligen Körnerschule die Bottroper Nachwuchsstadtmeisterschaften ausgespielt. In zwei Spielkassen boten die insgesamt 19 Teilnehmer großen Sport und vermochten die zahlreichen Zuschauer zu begeistern.

Nachdem auch die Nachwuchsstadtmeisterschaften wegen der Corona-Pandemie zwei Jahre lang nicht stadtfinden konnten, war die Vorfreude bei allem Teilnehmern, Zuschauern und den ausrichtenden Vereinen TSSV Bottrop und DJK Olympia Bottrop groß. Entsprechend groß war die Resonanz der Teilnehmer und vor allem der Zuschauern, welche zahlreich erschienen sind.

Begonnen wurde mit der Jugend 15 Konkurrenz bei der insgesamt 10 Spieler an den Start gingen. Gespielt wurde in zwei fünfer Gruppen, in denen sich jeweils der Erst- und Zweitplatzierte für das Halbfinale qualifizierte. Im ersten Halbfinale konnte sich Lars Lindemann mit einem 3:0 Erfolg gegen Matthis Brauckmann (beide VfB Kirchhellen) durchsetzen. Das zweite Halbfinale konnte Marlos Kicza (TSSV Bottrop) mit 3:0 gegen Erik Stauvermann (VfB Kirchhellen) für sich entscheiden. Das anschließende Finale wurde zu einem echten Krimi. Nachdem Marlon Kicza die ersten beiden Sätze für sich entscheiden konnte, sah es früh nach einer klaren Sache aus. Lars Lindemann gab jedoch nicht auf und kämpfte sich eindrucksvoll in den 5. Satz zurück. Dort konnte sich Marlon Kicza jedoch noch einmal entscheidend steigern und gewann schließlich ein hochklassiges und spannendes Finale mit 3:2. Bei der anschließenden Siegerehrung war Marlon Kicza, Lars Lindemann, Erik Stauvermann und Matthis Braukmann der Stolz und die Freude über das gewonnen Edelmetall deutlich anzusehen.

Sieger und Platzierte Jungen 15
Das Siegertreppchen der Jungen 15: (v.l.) Erik Stauvermann (VfB Kirchhellen, Bronze), Marlon Kicza (TSSV Bottrop, Gold), Matthis Brauckmann (VfB Kirchhellen, Bronze), Lars Lindemann (VfB Kirchhellen, Silber)

Die zweite Spielklasse war die Jugend 19 Konkurrenz, bei der es insgesamt 9 Teilnehmer gab. Auch hier wurde in zwei Gruppen gespielt, in denen sich die ersten beiden Spieler für das Halbfinale qualifizierten. Das erste Halbfinale der Jugend 19 Konkurrenz bestritten der Jugend 15 Sieger Marlon Kicza und Matthias Zeiger (Olympia Bottrop). Zunächst konnte Marlon Kicza seine starke Form wieder einmal unter Beweis stellen, indem er den ersten Satz klar für sich entschied. Anschließend konnte Matthias Zeiger vor allem mit seiner Ruhe und Erfahrung Punkten, die er seinem Konkurrenten noch voraushat. Durch sein cleveres und unaufgeregtes Spiel gelang es Matthias Zeiger das Spiel noch zu drehen und 3:1 zu gewinnen. Im zweiten Halbfinale trafen mit Nico Jurek und Niklas Ludwig zwei olympische Mannschaftskollegen aufeinander. Die Tatsache das beiden regenmäßig im Training gegeneinander spielen und somit ihre Stärken und Schwächen kennen machte den Ausgang des Spiel unvorhersehbar. Denn obwohl Niklas Ludwig als der große Favorit ins Spiel ging schaffte es Nico Jurek das Spiel mit 3:1 für sich zu entscheiden. Im Finale spielten Nico Jurek und Matthias Zeiger schon das zweite Mal gegeneinander. In der Gruppe konnte sich Nico Jurek noch deutlich mit 3:0 durchsetzen. Der Spielverlauf des Finales war jedoch ein anderer. Matthias Zeiger konnte sein bestes Tischtennis zeigen und mit einer starken Leistung den niemals aufgebenden Nico Jurek mit 3:0 bezwingen und sich somit zum Stadtmeister in der Jungen 19 Konkurrenz küren.

Sieger und Platzierte Jungen 19
Das Siegertreppchen bei den Jungen 19: (v.l.) Marlon Kicza (TSSV Bottrop, Bronze), Nico Jurek (Olympia, Silber), Matthias Zeiger (Olympia, Gold), Niklas Ludwig (Olympia, Bronze)

Wie bei allen Klassen der diesjährigen Bottroper Tischtennis Stadtmeisterschaften kamen auch bei den Nachwuchsstadtmeisterschaften die Erlöse der Cafeteria den Opfern des Krieges in der Ukraine zugute. Insgesamt konnten 100€ gesammelt werden.

Gehe zum Originalbeitrag

Autor: Hendrik Paskuda

Vorstandsmitglied und Nachwuchstrainer bei der DJK Olympia Bottrop. Sport- und Jugendwart.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Mit Absenden des Kommentars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung