Vier Siege aus sechs Spielen, das war der 3. Spieltag

DJK Olympia Bottrop 1950

Allgemeiner Header

Der 3. Spieltag 2022/2023 ist gelaufen, Olympia konnte vier von sechs Begegnungen für sich entscheiden. Allerdings gab es auch Probleme mit der Mannschaftsaufstellung, weswegen die Boyer eine Strafwertung hinnehmen müssen. Aber schauen wir mal genauer hin.

[HVL] DJK BW Annen - Herren 2:9

Die olympische Erste musste am Samstagabend nach Witten zum Tabellenletzten DJK BW Annen. Die Gastgeber traten mit drei Mann Ersatz an und konnten sich gegen die Boyer nicht durchsetzen. Die Mannschaft von Hendrik Paskuda grüßt vorerst von der Tabellenspitze.

Am kommenden Samstag wird der Zweitplatzierte TTC MJK Herten zum Spitzenspiel in der Boy erwartet.

Punkte:

Doppel: Mackenberg/Mackenberg 1:0, H. Paskuda/Wilke 1:0, Surzyn/L. Paskuda 1:0
Einzel: Marvin Mackenberg 2:0, Sven Mackenberg 2:0, Bartosz Surzyn 1:0, Hendrik Paskuda 0:1, Lothar Paskuda 1:0, Kai Wilke 0:1

[HBL] TB Beckhausen II - Herren II 7:9

Robert Daitschmann und die olympische Reserve mussten am Sonntagmorgen nach Gelsenkirchen zur wohl zweitstärksten Mannschaft der Liga hinter Schultendorf. Der Turnerbund trat mit zwei Ersatzspielern an, unter anderem mit Henning Große-Hering, der in der vergangenen Saison noch für die Boyer zum Schläger griff.

Die Begegnung war spannend bis zum Schlussdoppel. Die Eingangsdoppel gingen mit 2:1 an die Gastgeber, im ersten Einzeldurchgang konnte lediglich Kapitän Robert Daitschmann punkten. Als Matthias Siebert zu Beginn des 2. Einzeldurchgangs verlor und die Gastgeber 7:3 in Führung lagen, sahen einige die Partie schon als entschieden. Doch die nachfolgenden Spiele gingen ausnahmslos an die Boyer, die so am Ende nach vier Stunden 9:7 gewannen und die Punkte mit nach Bottrop nehmen konnten.

Als nächstes steht am 1. Oktober das Derby gegen die 3. Mannschaft des TTC Bottrop 47 an.

Punkte:

Doppel: Hoffmann/Maryschka 1:1, Siebert/Daitschmann 1:0, Bloch/Mackenberg 0:1
Einzel: Matthias Siebert 0:2, Marcel Hoffmann 1:1, Robert Daitschmann 2:0, René Bloch 1:1, Jörg Mackenberg 2:0, Michael Maryschka 1:1

[information]Spielbericht bei myTischtennis.de[/information]

[HKL] DJK TTG Gladbeck-Süd II - Herren III 9:0

Die 3. Mannschaft um Kapitän Wolfgang Pommer hat das Spiel verloren, ja. Aber eigentlich selbst fünf Punkte erzielt. Die wurden am „Grünen Tisch“ wieder aberkannt, da den Boyern ein Fehler in der Mannschaftsaufstellung unterlief. Marcel Plaumann und Matthias Zeiger wurden falsch herum aufgestellt, was aber erst nach genauem Hinsehen aufgefallen ist. Da war es jedoch bereits zu spät, so dass Olympia eine Strafwertung hinnehmen muss.

Am kommenden Freitag empfängt die Dritte die 4. Mannschaft des TTC Bottrop 47 zum Derby in der Boy.

Punkte:

Doppel: Gleiss/Pawleta 1:0, Pommer/Leye-Pommer 0:1, Plaumann/Zeiger 0:1
Einzel: Alexander Gleiss 1:1, Marc Pawleta 1:1, Wolfgang Pommer 2:0, Marcel Plaumann 0:2, Matthias Zeiger 0:2, Sina Leye-Pommer 0:1

[information]Spielbericht bei myTischtennis.de[/information]

[H2KK] TuS Haltern IV - Herren IV 4:6

Sebastian Schmitz und seine 4. Mannschaft waren in Haltern am See erfolgreich, wenn auch nur knapp. Nach einem 1:1 nach den Eingangsdoppeln konnten im oberen Paarkreuz des ersten Durchgangs beide Spiele gewonnen werden, das untere Paarkreuz wurde geteilt, wie auch beide Paarkreuze im 2. Durchgang geteilt wurden. Dabei gingen fünf Spiele in den Entscheidungssatz, viermal hatten die Boyer am Ende die Nase vorn.

Die Eisenbahner der ETG Recklinghausen III werden am kommenden Freitag in der Boy erwartet.

Punkte:

Doppel: Ludwig/Schrubock 1:0, Schmitz/Dembski 0:1
Einzel: Sebastian Schmitz 2:0, Niklas Ludwig 1:1, Udo Schrubock 2:0, Detlef Dembski 0:2

[H3KK1] Herren VI - ETG Recklinghausen V 6:4

Das einzige Heimspiel des Wochenendes bestritt die 6. Mannschaft um Kapitän Marcel Poetsch und hatte die Fünftvertretung der Eisenbahner aus Recklinghausen zu Gast. Dank eines bärenstarken unterem Paarkreuz stand am Ende des Tages ein knapper Sieg für die Boyer zu Buche.

Am kommenden Wochenende hat die Sechste frei, ihr Spiel bei Schalke VII ist um eine Woche in die Herbstpause verlegt worden.

Punkte:

Doppel: Oelerich/Poetsch 1:0, Burggräfe/Joachimsthaler 0:1
Einzel: Friedel Oelerich 1:1, Marcel Poetsch 0:2, Benjamin Burggräfe 2:0, Manfred Joachimsthaler 2:0

[J19BL] DJK TTG Gladbeck-Süd - Jungen 19 7:3

Die von Hendrik Paskuda betreute Jugend musste bei einem der stärksten Teams der Liga antreten. Die Gastgeber gingen mit zwei deutlichen Siegen in die Begegnung, während Hendriks „Bengels“ bisher einen knappen Sieg erringen konnten. Mit einer starken Mannschaftsleistung gelang es den Boyern, den Gladbeckern den ersten Verlustpunkt aufs Konto zu schreiben und einen Punkt mitzunehmen.

Das nächste Spiel steht für die olympische Jugend erst nach der Herbstpause am 22. Oktober an, dann geht es zum bisher sieg- und punktlosen SC Union Lüdinghausen.

Punkte:

Doppel: Zeiger/Jurek 0:1, Ludwig/Grimm 1:0
Einzel: Niklas Ludwig 1:1, Matthias Zeiger 0:2, Nils Grimm 1:1, Nico Jurek 0:2


Der 4. Spieltag am kommenden Wochenende wird der letzte vor der Herbstpause sein, wobei es in der Herbstpause nach derzeitigem Stand drei Nachholspiele geben wird.

Gehe zum Originalbeitrag

Autor: Markus Bloch

Administrator und Vorstandsmitglied bei der DJK Olympia Bottrop 1950.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Mit Absenden des Kommentars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung