Vor dem 11. Spieltag 2022/2023

DJK Olympia Bottrop 1950

Allgemein 2 Header

Es wird wieder Wochenende, es wird wieder Tischtennis gespielt. Der letzte Spieltag der Hinrunde steht auf dem Spielplan. Danach stehen noch drei Nachholspiele an, bevor es endgültig in die Winterpause geht. Aber zunächst gehen am Wochenende alle sieben Mannschaften an die Tische. Gucken wir mal kurz drauf.

[HVL] GSV Fröndenberg II - Herren

Die olympische Erste um Kapitän Hendrik Paskuda fährt am ungeliebten Sonntagvormittag nach Fröndenberg an die Grenze zum Sauerland. Nach dem Derbysieg vor Wochenfrist will man die Hinrunde erfolgreich abschließen und den zweiten Tabellenplatz in der Verbandsliga zur Winterpause zementieren.

Die Gastgeber finden sich mit einem Spiel weniger und zwei Siegen bei fünf Niederlagen auf dem achten Platz wieder. Da die Boyer auch nominell klar stärker aufgestellt sind, gehen sie als klare Favoriten in die Begegnung.

Erster Aufschlag am Sonntagmorgen ist um 10:00 Uhr in der Gemeinschafts-Grundschule in Fröndenberg.

[HBL] SC Südlohn - Herren II

Am Samstag muss die olympische Reserve zum Hinrundenabschluss ins Münsterland nach Südlohn. Nach einer durchwachsenen Hinrunde mit dem ein oder anderen Überraschungserfolg, aber auch eigentlich nicht zu erwartenden Niederlagen soll ein versöhnlicher Jahresabschluss her.

Laut Tabelle erleben wir Abstiegskampf pur. Die Mannschaft von Kapitän Robert Daitschmann findet sich in der Bezirksliga auf Platz neun wieder, dem ersten Abstiegsplatz. Die Gastgeber liegen punktgleich auf dem Relegationsplatz mit der Nummer acht. Wenn Südlohn komplett spielen kann, geht Olympia als Außenseiter in die Begegnung.

Bereits ab 16:00 Uhr wird am Samstagnachmittag in der Sporthalle der St.-Vitus-Grundschule in Südlohn gespielt.

[HKL] TTV GW Schultendorf III - Herren III

Als nach wie vor punktloses Schlusslicht der Kreisliga fährt die dritte Mannschaft um Kapitän Wolfgang Pommer zum Tabellendritten nach Gladbeck. Die Favoritenrolle ist hier klar verteilt.

Los gehts am Samstagabend um 18:30 Uhr in der Pestalozzi-Schule in Gladbeck.

[H2KK] TTV GW Schultendorf IV - Herren IV

Sebastian Schmitz und die olympische Vierte kann mit der Dritten eine Fahrgemeinschaft bilden, denn es geht ebenfalls nach Gladbeck zum TTV GW Schultendorf. Allerdings mit komplett anderen Vorzeichen. Die Boyer führen mit zehn Siegen aus zehn Spielen die Tabelle der zweiten Kreisklasse an, während die Gastgeber sich mit acht Niederlagen aus acht Spielen auf dem elften und vorletzten Platz wiederfinden.

Gespielt wird ebenfalls am Samstagabend ab 18:30 Uhr in der Pestalozzi-Schule in Gladbeck.

[H3KK2] Herren V - SC Buer-Hassel VI

Eine deutliche Favoritenrolle fällt auch der fünften Mannschaft um Kapitän Marcel Plaumann zu, wenn sie als Zweitplatzierter der Gruppe zwei in der dritten Kreisklasse das Schlusslicht aus Gelsenkirchen empfängt. Allerdings hat von den sechs gemeldeten Spieler noch nicht einer auch nur ein einziges Spiel gemacht. Die Spieler der Buerschen Siebten, die stattdessen an die Tische gegangen sind, sind den Boyern nominell unterlegen. Sollten tatsächlich mal die in der Sechsten gemeldeten Spieler antreten, wären die den Grün-Weißen aus der Boy zumindest nominell klar überlegen.

Am Samstagabend ist um 18:30 Uhr erster Aufschlag in der Turnhalle an der ehemaligen Körnerschule.

[H3KK1] Herren VI - TTC Arminia Ückendorf II

Im Kellerduell der Gruppe eins in der dritten Kreisklasse empfängt der Vorletzt den Tabellenletzten. Aufgrund der nominellen Überlegenheit der Boyer um Kapitän Marcel Poetsch gehen die Gastgeber als Favoriten an die Tische.

Um 19:00 Uhr am Freitagabend ist in der Turnhalle an der ehemaligen Körnerschule erster Aufschlag.

[J19BL] SuS Stadtlohn - Jungen 19

Für die von Verbandsligaspieler Hendrik Paskuda betreute Jugend steht in der Bezirksliga noch ein Nachholspiel vom siebten Spieltag an. Es ist die allerletzte Begegnung der Hinrunde, um die Tabelle vor der Winterpause glattzuziehen. Alle anderen sind bereits durch.

Die olympische Jugend steht auf dem dritten Tabellenplatz, der am Saisonende zur Teilnahme an der Relegation um den Aufstieg in die NRW-Liga berechtigen würde. Die Gastgeber aus dem Münsterland hingegen sind Sechster und Vorletzter, bislang ohne Sieg in der Bezirksliga. Da die Boyer nominell stärker aufgestellt sind, gegen sie als Favoriten an die Tische.

Die Hordtschule in Stadtlohn ist der Austragungsort der Partie, erster Aufschlag ist am Sonntagvormittag um 11:00 Uhr.


Wie immer verweisen wir am Ende auf unseren Terminkalender, in dem ihr die Adressen der Spiellokale samt Anfahrtskarten findet.

Gehe zum Originalbeitrag

Autor: Markus Bloch

Administrator und Vorstandsmitglied bei der DJK Olympia Bottrop 1950.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Mit Absenden des Kommentars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung