Knapper Sieg für die Reserve

TTG 75 Bottrop
Auch gegen den Tabellennachbarn BV Rentfort II konnte die zweite Mannschaft der TTG einen knappen Sieg zu Hause einfahren.

Mit Ersatzspieler Maik Greupner mussten erneut neue Doppelkombinationen ausprobiert werden. Nach einem klaren 3:0 für Kaibel/Boywitt und einer unglücklichen 2:3 Niederlage von Pyrchalla/Mazurek gegen das Spitzendoppel der Gäste, kam es im dritten Doppel zu einem vorentscheidenden knappen 3:2 und 11:9 im entscheidenden Satz für Matheczyk/Greupner.

Etwas überraschend verloren Brett 1-3 ihr erstes Einzel sowie Maik Greupner sein vorgezogenes erstes Einzel. Somit mussten nach diesem 2:5 Zwischenstand unbedingt unsere Punktegaranten Markus Boywitt (Bilanz 4:1) und Peter Matheczyk (6:1) den Anschluß wieder herstellen. Das gelang beiden souverän durch einen 3:0 Erfolg. Nicht einkalkuliert war der 3:2 Erfolg von Ersatz Maik Greupner im zweiten Einzel. Aussichtslos mit 0:2 im Rückstand agierte er zunehmend selbstbewusster und stellte durch seinen umjubelten 11:9 Sieg im letzten Satz den 5:5 Ausgleich her. In der zweiten Hälfte agierte Christoph Kaibel erneut glücklos, jedoch überzeugte Klaus Pyrchalla mit einem glatten 3:0 über Werner Thimm, nachdem er in der Vorwoche bei den Senioren noch den kürzeren gezogen hatte. Nachdem auch Dieter Mazurek im mittleren Paarkreuz ein 3:0 verbuchte, hofften alle Teamkollegen auf unsere Bank Boywitt und Matheczyk. Erneut demonstrierten beide ihre aktuelle gute Form und sicherten den knappen 9:6 Erfolg bei 34:23 Sätzen.

Weiterhin rangiert TTG 2 somit auf Platz 4 mit 8:2 Punkten und kann am Freitag gegen den Tabellenvorletzten eventuell noch einen Platz höher klettern. Jedoch hat der nächste Gegner Recklinghausen-Süd eine spielstarke Truppe, somit ist auswärts wieder eine geschlossene Mannschaftsleistung notwendig.

Gehe zum Originalbeitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.