Spieltag 9 …aus der Presse VfB Kirchhellen 9 Spieltag Jungen13: VfB Kirchhellen II – VfL Hüls 7 :…

VfB 1920 Kirchhellen e.V. Tischtennis Spieltag 9 ...aus der Presse VfB Kirchhellen 9 Spieltag Jungen13: VfB Kirchhellen II – VfL Hüls 7 : 3 Langsam auf Touren kommt auch die zweite Mannschaft der Jungen13 aus Kirchhellen. Im bisherigen Verlauf der Hinrunde in der Kreisliga wurde Rotation groß geschrieben, so dass bei acht Partien sich auch genau acht Akteure in jeweils Dreier-Mannschaften abwechselten. Gegen den Gast aus Hüls, der bis dato nur ein Unentschieden aufweisen konnte, standen diesmal Matthis Brauckmann, Dario Luca Dygrün und Lars Lindemann an den Tischen. Auch wenn das Anfangsdoppel verloren ging, so waren die drei im Einzel umso erfolgreicher. Vor dem letzten Match der Hinrunde belegt das Team mit 2 Siegen und einem Remis einen beachtenswerten 8. Tabellenplatz in der einzigen Kreisliga der Emscher-Lippe-Region bei den Jungen13. Punkte: Matthis Brauckmann (3); Dario Luca Dygrün (2); Lars Lindemann (2) TTC Bottrop 47 II – VfB Kirchhellen II 9 : 0 TTV Hervest-Dorsten I – VfB Kirchhellen I 9 : 2 Punkte: Dominik Blass/Alfons Lammerding; Martin Jaster TTV H.- Dorsten III – VfB Kirchhellen III 9 : 5 Punkte: Klaus Rastetter/Karsten Hanßen; Ralf Slanina (2); Christian Burmester (2) VfB Kirchhellen IV – TTV GW Schultendorf VI 9 : 1 Punkte: Aust/Fischer; Wehner/Palotz; Kellermann/Walsch; Volker Aust(2); Ulrich Fischer; Mike Kellermann; Justus Palotz; Thomas Walsch Senioren40: VfB Kirchhellen – SC Buer-Hassel 1 : 9 Punkt: Theo Lüger Jungen15: VfB Kirchhellen – TST Buer-Mitte 5 : 5 Punkte: Julie Fichtner/ Kabella; Jonas Höhn/ Biskup; Mika Biskup (2); Janis Kabella Jungen13: SuS Polsum – VfB Kirchhellen I 8 : 2 Punkte: Emil Böttcher; Emil Zappe TGV Hervest Dorsten III - VFB Kirchhellen III 9: 5 Eine durchaus vermeidbare Niederlage setzte es am Samstag Abend beim Ortsnachbarn. Für die diesmal fehlenden Dennis Olschewski und Ralph Stenzel sprangen Christoph Böttcher und Theo Lüger ein. Bis zum Zwischenstand von 3:3 hielten wir gut mit. Erstmals als Doppel 1 wussten Klaus Rastetter und Karsten Hanßen zu überzeugen und gewannen recht mühelos mit 3:1. Auch die neue Formation mit Ralf Slanina und Christian Burmester spielte stark auf und musste sich erst im fünften Satz mit 13:15 geschlagen geben. Theo und Christoph verloren in drei Sätzen, zogen sich dennoch gut aus der Affäre. Ralf und Christian hielten uns mit Ihren Siegen zunächst im Rennen. Da aber Klaus, Karsten, Christoph und Theo mehr oder weniger klar verloren, stand es schnell 3:6 aus unserer Sicht. Im zweiten Durchgang unterstrichen Ralf mit seiner besten Saisonleistung und der nervenstarke Christian (gewann 3 Sätze jeweils 13:11) ihre gute Form. Klaus musste sich gegen Andre Funcke erst im fünften Satz geschlagen geben. Karsten verlor ebenso sein zweites Einzel. Er trat erneut mit seinem Aushilfsschläger an, mit dem er diesmal in den Einzeln chancenlos war. Das Gerät wird somit wieder in der Mottenkiste landen. Nur den Ball im Spiel halten, reicht nicht, das können andere besser. So waren alle Augen auf das Duell der beiden Theos - Budde auf Dorstener Seite und Lüger auf unserer gerichtet. Unser Theo ließ nichts unversucht und bot seinem Gegner bis Ende des fünften Satzes Paroli. Leider reichte es nicht ganz und Hervest holte sich den neunten Punkt. Das Dauerfazit für alle verlorenen Hinrundenspiele lautet: Mit der Stammsechs hätten wir gute Chancen auf einen, wenn nicht gar beide Punkte gehabt. Ein Platz im Mittelfeld wäre uns sicher. Obwohl noch zwei Spiele ausstehen, sollte der Blick jetzt schon auf die Rückrunde ausgerichtet werden. Da wird an einigen Stellschrauben zu drehen sein, will man nicht nur die Klasse halten, sondern auch in der Außendarstellung wieder Pluspunkte holen. Doppel: Rastetter/Hanßen 1:0, Slanina/Burmester 0:1, Lüger/Böttcher 0:1 Einzel: Slanina 2:0, Rastetter 0:2, Hanßen 0:2, Burmester 2:0, Lüger 0:2, Böttcher 0:1 VfB Kirchhellen 4 gegen Grün-Weiß Schultendorf Das Spiel endetet mit 9 : 1 für den VfB Kirchhellen. Beide Mannschaften konnten in Bestbesetzung antreten, ein enges Spiel wurde erwartet. Aber es kam anders: Nach einem tollen Start mit drei Erfolgen im Doppel gelang es dem VfB, Oben weitere 2 Punkte zu gewinnen. Die Mitte spielte ausgeglichen 1:1, Unten wurden weitere 2 Punkte gewonnen, so dass es Volker Aust Vorbehalten war, den 9. Abschlusspunkt zu machen. Dies gelang ihm in 4 Sätzen. Volker wurde mit einem Doppelerfolg und mit 2 Einzelerfolgen der Spieler des Tages war. Vielen Dank an die Fünfte für die tolle Unterstützung. Das Catering für die „dritte Halbzeit“ organisierte Mike Kellermann: auch hierfür ein großes Dankeschön. Es spielten: Aust/Fischer 1:0; Wehner/Palloch 1:0; Kellermann/Walsch 1:0; Aust 2:0; Fischer 1.0; Wehner 0:1; Kellermann 1:0; Palloch 1:0; Walsch 1:0 U.F. Spieltag 8

(Feed generated with FetchRSS)

Gehe zum Originalbeitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.