Ausblick für Training (Teil 7)

TTG 75 Bottrop

Positiv: Gestern wurden 1,1 Mio Impfungen durchgeführt, da sollten eigentlich alle unsere Mitglieder bis Ende Juni zumindest erstmalig auf der etwas sicheren Seite sein.

Die Planung der neuen Saison läuft. Um den Vereinen mehr Zeit zur Meldung der Mannschaften zu verschaffen, haben wir bis Ende Juni Zeit, ob wir weiterhin 4 Herren Mannschaften gebacken bekommen.

Negativ: RKI-Chef Wieler bestätigt heute, das immer noch ein Drittel der Ü80 und zwei Drittel der Ü70, entgegen der öffentlichen Wahrnehmung, ohne Impfung sind.


Wer hätte gedacht, das auch der Saisonstart im September noch lange nicht in trockenen Tüchern ist?
Auch wenn der Höhepunkt der Infektionen in Bottrop und Umgebung scheinbar erreicht ist, sah das irgendwie letztes Jahr Ende April deutlich besser aus. Damals ging die erste Welle rapide zurück, Bottrop hatte eine Inzidenz von 25, wenn auch mit sicherlich weniger Tests. Ende Mai erfolgte nach über 2 Monaten Trainingsverbot der Neustart. Und dieses Jahr?
Obwohl der Impfturbo jetzt anläuft, kann ich mir eine Hallenöffnung in 30 Tagen nicht vorstellen. Wichtiger ist sicherlich, zumindest die Schulen wieder in Gang zu setzen und auch das muss ja erstmal ohne große Rückschläge vonstatten gehen. Somit sollten wir Geduld bewahren, aber zumindest das bessere Wetter ausnutzen, um uns wieder körperlich an der frischen Luft, in Schwung zu bringen.

Bleibt gesund und aktiv und vielleicht können wir dann in den gesamten Sommerferien (ohne Hallensperrung) unsere Tischtennis-Rückstände aufarbeiten ?

PS: Stadtradeln steht in 45 Tagen auch wieder an. Es gibt bereits das Team „Tischtennis in Bottrop“, wo ihr euch gerne anmelden könnt.

Gehe zum Originalbeitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.